Formular zur Lohnsteuer-Anmeldung 2014

Haben Sie die Steuern für alle Mitarbeiter ermittelt, müssen Sie diese Summe Ihrem Finanzamt in der Lohnsteueranmeldung auf dem amtlichen Vordruck mitteilen.

Damit bescheinigen Sie

  • die Lohnsteuer, die Sie einbehalten haben oder bei Pauschalversteuerung selbst übernehmen,
  • den Solidaritätszuschlag und
  • ggf. die Kirchenlohnsteuer.

So regelt es § 41a Einkommenssteuergesetz (EStG).

Die Lohnsteueranmeldung muss spätestens am zehnten Tag nach Ablauf eines jeden Lohnsteuer-Anmeldungszeitraums erfolgen. Fällt ein Termin auf einen Samstag, einen Sonntag oder einen am Leistungsort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag (§ 108 AO, § 193 BGB)

Die Lohnsteuer-Anmeldung ist grundsätzlich authentifiziert elektronisch zu erstatten. Nur in Ausnahmefällen gilt das nicht.

Den aktuellen Vordruck zur Lohnsteueranmeldung 2014 finden Sie hier:


Login

Frei Zugänglich
RSS Feed

Thema des Monats

Befristung: Mit diesen Gründen sind Sie auf der sicheren Seite

Nur wenige Arbeitsverhältnisse bieten Ihnen als Arbeitgeber so viele Vorteile wie diese: befristete Arbeitsverhältnisse. Erst recht, wenn Sie einen guten Grund für eine  zeitlich  limitierte  Beschäftigung  haben.  Der  kann  sogar  ein  ziemlich persönlicher sein. So sollten Sie es aber nicht machen.

mehrweitere Themen

Ihre Online-Rechner

Für Sie zur Arbeitserleichterung:

  1. Mutterschutz-Rechner
  2. Kündigungsfristen-Rechner
  3. Brutto-Netto-Rechner
  4. Arbeitszeugnis-Generator

 


Wie nutzen Sie HRexperten24.de zu Ihrem Vorteil? 6 Gründe, warum es sich lohnt, HRexperten24.de zu nutzen